HOCH

FAQ

WAS PASSIERT, WENN ICH
KEIN GUTHABEN AUF DEM ZÄHLER HABE?

  • Deine Zählerleistung wird auf 500 W reduziert, wenn du dein Guthaben verwendest.
  • Du hast ein Restguthaben von 15 kWh (ca. 5 €).
  • An Wochenenden und Feiertagen wird Dein Zähler nicht deaktiviert.
  • Das Reserveguthaben verbrauchter / verbrauchter Strom wird während der Ausfallzeit verrechnet.

Mit unserem Reserveguthaben von 15 kWh (entspricht ca. 5 Euro) bleibt dein Licht noch eine Weile an. Wie beim Datenvolumen vom Handy wird die Leistung deines Zählers jedoch auf 500 W reduziert.

Das heißt: Geräte, die wenig Strom verbrauchen, wie z. B. dein Kühlschrank, werden weiter mit Strom versorgt. Und zwar solange, bis du 15 kWh verbraucht hast. Dann deaktiviert sich dein Stromzähler.

Schaltest du ein Gerät ein, das viel Strom verbraucht (z. B. ein Herd oder ein Staubsauger), deaktiviert sich dein Zähler sofort. Du kannst ihn jedoch selbst wieder einschalten und das verbliebene Reserveguthaben nutzen.

Am Wochenende und an Feiertagen gibt es bei uns eine Deaktivierungspause. Geht dein Guthaben am Wochenende oder an einem Feiertag zu Ende, deaktiviert sich dein Zähler erst am Dienstag bzw. am darauf folgenden Werktag.

Sobald du neues Guthaben aufgeladen hast, kannst du deinen Zähler wieder aktivieren. Bitte schau vorher in deiner Wohnung nach, ob irgendwo Gefahren lauern, bevor du den Strom wieder einschaltest (z. B. ein Handtuch auf dem eingeschalteten Herd).

Das Reserveguthaben bzw. der in den Deaktivierungspausen verbrauchte Strom wird bei deinem nächsten Einkauf von deinem neuen Guthaben abgezogen.